Wechseln Sie zur:
Wechseln Sie zur:

Sparsame Haushaltsführung

17.05.2016 - Auszug: Schreiben der  FDP/VWG-Kreistagsfraktion an die SPD-Fraktion in Wesel:

Sparsame Haushaltsführung

Sehr geehrter Herr Hovest,

die Zielrichtung Ihres Schreibens vom 09.05.2016 an den Landrat und die im Kreistag vertretenen Fraktionen, Gruppen und Einzelvertreter entspricht weitestgehend den Grundpositionen unserer Fraktion.

Die damalige FDP-Kreistagsfraktion ist bereits 1999 für den Verkauf der RWE-Aktien eingetreten, weil die Abhängigkeit des Kreishaushaltes von einer Aktie bei einem damaligen Bestand von  3.854.640 Stück  RWE-Aktien als kritisch gesehen wurde. Stattdessen wurden konservative Anlagen mit geringerem Risiko gefordert. Dies hat sich später mit dem aus den RWE-Verkaufserlösen geschaffenen Spezialfond des Kreises auch bis jetzt bewahrheitet.

Hier geht es zum vollständigen Schreiben der FDP/VWG-Fraktion vom 17.05.2016 an die SPD-Fraktion in Wesel